Für besondere Anforderungen im Bahnstrombetrieb -
die Elpro-Trennschalterbaureihe

Die Elpro-Trennschalter der Baureihen EST/EKT/EDT und ETT dienen der galvanischen Trennung elektrischer Anlagenteile und wurden speziell für den Einsatz in Gleichspannungsschaltanlagen konzipiert. Sie zeichnen sich durch hohe Stoßstromfestigkeit und Überlastfähigkeit aus. Je nach Einsatzgebiet fertigen wir folgende Trennschalter:

Alle Trennschalter entsprechen der DIN EN 50123-3.

Der EST wird direkt in das Sammelschienensystem ohne Stütze bzw. Kontakt zum Gehäuse eingebaut. Durch diese Anordnung des Trennschalters sind besonders kompakte Bauformen von Schaltzellen möglich.

Der EKT benötigt zum Einbau eine Befestigungsfläche und dient daher gleichzeitig als Stützelement.

Der EDT ist eine spezielle Lösung zur zweipoligen galvanischen Trennung. Er ist speziell als Einfahrtrennschalter für Schaltwagen geeignet.

Hauptmerkmale dieser Elpro-Trennschalter sind die einzeln gefederten Kontaktfinger, die beidseitig auf eine Kontaktschiene (Kontaktstück, Sammelschiene o.ä.) fahren und nach Aufsetzen eine Reibebewegung ausführen (Kontaktreinigung). Die große Kontaktfläche führt zu hoher Stromtragfähigkeit und Überlastfähigkeit der Trennschalter. Es ergibt sich eine Überlastfähigkeit für alle Trennschalter mit Bel. Klasse VI (IEC146-1; 1991-03).

Da für die einzelnen Finger ein relativ geringer Anpressdruck erforderlich ist, ist die erforderliche Antriebsleistung ebenfalls gering (ca. 18 W).

Typbezeichnung

EST

EKT

EDT

Bemessungsspannung

1,0/3,6 kV

1,0/3,6 kV

1,0/3,6 kV

Bemessungsbetriebsstrom
(Überlaststrom gem. Belastungsklasse VI)

1 bis 4 kA

1 bis 6 kA

2,5 bis 4 kA

Motorantrieb/Sperrmagnet (Option)

24/60/110/220 V DC


Vorteile